Longlist des Buchblog-Awards 2017

#bubla17 Longlist

Es ist so weit. Ihr könnt bis zum 11. September 2017 für eure Favoriten abstimmen. Mein YouTube-Kanal befindet sich im Übrigen auch auf der Liste. Also falls euch gefällt, was ich dort mache, könnt ihr auch gerne für mich abstimmen. Ihr könnt für so viele Teilnehmer abstimmen wie ihr mögt. Allerdings für jeden nur einmal. Falls du ebenfalls auf der Longlist bist, kannst das gerne in die Kommentare schreiben.

Hier könnt ihr für mich abstimmen:
http://www.buchblog-award.de/news/portfolio/vanni-k/

Hier geht es zur Longlist:
http://www.buchblog-award.de/abstimmen/

Liebe Grüße
Vanessa

Blogtour zu Coldworth City plus Instagram Fotowettbewerb

21167737_1383943531659042_2172171585957572865_o

Morgen am 01.September 2017 ist es soweit. Coldworth City von Mona Kasten erscheint offiziell als Taschenbuch. Passend dazu wird es eine Blogtour und einen Instagram Fotowettbewerb geben. Das Buch erscheint beim Knaur-Verlag, der uns netter Weise bei unserer Blogtour unterstützt.

Aber wer sind WIR eigentlich und was solltet ihr vorher wissen?

Dazu kommen wir jetzt, denn natürlich mache ich die Tour nicht alleine, sondern mit vielen tollen Leuten zusammen. Sowohl die Blogtour, als auch der Fotowettbewerb wird am 01.September 2017 starten und bis zum 08.September 2017 gehen. Jeder von uns postet zusätzlich zu seinem Blogtourbeitrag ebenfalls ein Bild auf Instagram.

Mit dabei sind:

foxy books (Sara)
lovin books (Sonja)
thounsand pages of a fangirl (Melanie)
Julias Lesewelten (Julia)
Vanni Moeller (Ich)
We are infinite.
Inas little bakery (Ina)
Josia Jourdan (Josia)

Wie auch schon bei der letzten Blogtour könnt ihr auch diesmal etwas gewinnen. Wir verlosen insgesamt 10 Bücher von Coldworth City. 5 könnt ihr bei der Blogtour gewinnen und 5 beim Fotowettbewerb auf Instagram.

Teilnahme über die Blogtour:

Um am Gewinnspiel teilzunehmen und die Chance auf ein Buch zu haben, müsst ihr einen Kommentar unter einem Blogtourpost verfassen und die jeweilige Frage des Beitrags beantworten. Selbstverständlich könnt ihr auch unter allen Beiträgen kommentieren.

Teilnahme über Instagram:

Wie oben erwähnt, wird jeder von uns zusätzlich zu seinem Beitrag ein Bild auf Instagram posten. Ich kann also nur empfehlen auch mal bei unseren Instagram Accounts vorbeizuschauen.
Um am Gewinnspiel des Fotowettbewerbs teilnehmen zu können und auch hier eine Chance auf ein Buch zu haben, müsst ihr einfach ein Foto zur Superheldenthematik posten. Dabei könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen zum Beispiel mit Hilfe von Funkos, Deko oder Fanartikeln. Alternativ könnt ihr auch ein Bild von euch und dem Buch in einer Buchhandlung machen. Außerdem solltet ihr euer Foto mit dem Hashtag #superheldenincoldworth versehen und uns in der Beschreibung erzählen, warum ihr das Buch lesen wollt.

Beide Gewinnspiele laufen bis zum 15.09.2017 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:

  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • ihr müsst 18 Jahre alt sein oder braucht eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben
  • für den Postweg kann keine Haftung übernommen werden
  • eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich

Um ehrlich zu sein, bin ich schon richtig neugierig auf alle Beiträge und Fotos von den anderen und selbstverständlich auch auf eure Kommentare und Bilder.

Liebe Grüße
Vanessa

Leserunde zu Stormheart von Cora Carmack

Mel und ich haben uns gedacht, dass wir ab morgen, den 25.08.2017, zusammen das Fantasy Buch Stormheart von Cora Carmack lesen. Falls noch jemand spontan Lust hat mitzumachen, kann er oder sie sich gerne melden. Wir dachten uns, dass wir so ungefähr 80 Seiten pro Tag lesen und natürlich über das gelesene reden werden. Während der Leserunde wird mit Sicherheit auch das ein oder andere Foto, Video oder der ein oder andere Blogeintrag gepostet werden. Natürlich könnt ihr unter den jeweiligen Beiträgen auch mitdiskutieren, wenn ihr das Buch bereits gelesen habt.

Mel und ich freuen uns auf eine tolle Leserunde mit euch 😊

 

Das Buch – „Stormheart“ von Cora Carmack*

Buchblog-Award 2017 – #bubla17

BuchblogAward_Logo_CMYK-1024x819

Was ist eigentlich dieser Buchblog-Award 2017? Habt ihr euch das auch schon gefragt, dann kommt hier jetzt die Antwort.

Beim Buchblog-Award handelt es sich um eine Auszeichnung des besten deutschsprachigen Buchblogs. Dieser Award wird von NetGalley und dem Börsenverein veranstaltet und zeichnet genreübergreifend jemanden aus dessen Blog „Literatur auf besondere Weise vermittelt und seine Zielgruppe charakteristisch anspricht“. Außerdem wird es einen Sonderpreis geben für einen Vlog, Instagram-Account oder Podcast zum Thema Bücher.

Der Ablauf des Awards soll folgendermaßen laufen. Bis zum 30.08.2017 könnt ihr euch noch mit eurem Blog anmelden. Ab dem 01.09.2017 bis zum 11.09.2017 darf man dann für seinen Favoriten abstimmen, der es auf die Shortlist schaffen soll. Die sieben Buchblogs, welche hierbei die meisten Stimmen erhalten haben, kommen dann auf die eben erwähnte Shortlist des Buchblog-Awards 2017. Ähnliches gilt für den Sonderpreis. Hier kommen die sieben meistgewählten Vlogs, Podcasts oder Instagram-Accounts auf die Shortlist des Sonderpreises. Ab dem 15.09.2017 kommt dann die Jury ins Spiel. Diese besteht aus Felicitas von Lovenberg (Verlegerin Piper Verlag), Sarah Reul (Buchhändlerin und Bloggerin), Elisabeth Rank (Autorin und Redakteurin), Dirk von Gehlen (Leiter Social Media/Innovation Süddeutsche Zeitung) und Frank Krings (PR Manager Frankfurter Buchmesse). Die Jury hat bis zum 30.09.2017 Zeit sich für die Gewinner zu entscheiden. Die Preisverleihung wird dann am 13.10.2017 auf der Frankfurter Buchmesse stattfinden (12 Uhr im Forum Börsenverein, Halle 3.1 H65).

Der Gewinner des Hauptpreises so wie der Gewinner des Sonderpreises erhalten jeweils einen Preis. Dabei handelt es sich um eine Reise für zwei Personen in das Literatur-Hotel Wedina in Hamburg, BücherSchecks in Höhe von 100€ sowie das Angebot, zu den Buchpreisbloggern 2018 zu gehören.

Wie bei jedem Wettbewerb gibt es natürlich auch hier Teilnahmebedingungen. Ihr könnt einen Blog, YouTube-Kanal, Instagram-Account oder Podcast zum Award anmelden. Dieser muss natürlich deutschsprachig sein. Außerdem muss er sich hauptsächlich mit Büchern beschäftigen und mindestens 6 Monate alt sein. Darüber hinaus müssen mindestens 15 Beiträge zwischen Dezember 2016 und Juli 2017 veröffentlicht worden sein (bei Podcasts und Vlogs sind es 6 Beiträge). Zusätzlich dazu darf euer letzter Beitrag zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als einen Monat sein. Falls ihr all diese Kriterien erfüllt, bleiben nur die zu eurer eigenen Person übrig. Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen.

Jeder kann also mitmachen, solange er die Teilnahmebedingungen erfüllt. Also bewerbt euch doch einfach auf der Internetseite des Buchblog-Awards. Mit etwas Glück gewinnt ihr vielleicht und wenn nicht, dann denkt immer dran „dabei sein ist alles“.

Blog Love von Julia Zieschang

Inhalt des Buches

**Wenn Chaos glücklich schmeckt… #foodblog**

Vanny Mandel liebt Cupcakes und Sauberkeit. Als Foodbloggerin und Ordnungsfanatikerin ist sie nicht nur ständig mit der Kamera, sondern auch mit dem Staubwedel unterwegs. Das Chaos ist also vorprogrammiert, als Vanny gemeinsam mit zwei disziplinlosen Jungs in eine WG zieht, die mit ihrer lässigen und ungestümen Lebensweise dauerhaft gegen all ihre Prinzipien verstoßen. Vor allem ihr äußerst spontaner und gutaussehender Mitbewohner Lukas bringt Vanny mehr und mehr aus dem Konzept. Durch ihn beginnt die sonst so tadellose und geordnete Bloggerin, völlig zu vergessen, was ihre gesamte Welt eigentlich zusammenhält…

Wenn Ordnung zwanghaft ist

Beim Lesen des Klappentexts hätte ich die Protagonistin Vanny ganz anders eingeschätzt. Ich dachte sie wäre ein wenig ordentlicher wie andere Menschen, doch das war leider ein Irrtum. Mit ihrem Verhalten ging sie mir teilweise sehr auf den Keks. Ihr Ordnungsfimmel war sehr ausgeprägt und nahm zeitweise schon zwanghafte Züge an. Nichts ist sauber oder ordentlich genug. Es gibt ziemlich am Anfang eine Szene, wo Vanny im Supermarkt ist und unteranderem auch Mehl kaufen möchte. Eigentlich eine ganz normale Alltagssituation, doch nicht in dieser Geschichte. Vanny findet, dass das Mehlregal total falsch sortiert und eingeräumt wurde. Kurzerhand ordnet sie also im Supermarkt das Regal neu. Normal ist so eine Reaktion nun ja nicht gerade, dennoch ist mir bewusst, dass es Menschen gibt, die unter solchen Zwängen leiden und das möchte ich auch gar nicht runterspielen. Allerdings habe ich mich bei dieser Situation gefragt, warum ihre Eltern anscheinend nie mit ihr über ihre „Liebe“ zur Ordnung geredet haben. Ein solches Verhalten kommt ja nicht plötzlich über Nacht. Ich persönlich könnte mit so einer Person nicht zusammen leben ohne mit ihr an einander zu geraten. Auch das Probleme nur gelöst wurden in dem die anderen Charaktere ihre Bedürfnisse hintenangestellt haben, gefiel mir überhaupt nicht. Es wurden Konflikte somit nicht wirklich gelöst. Außerdem wurde mir die Protagonistin dadurch noch unsympathischer. Was mir ebenfalls nicht gefiel, war die Tatsache, dass Vanny ständig mit ihren Gedanken abgeschweift ist, selbst oder gerade, wenn andere mit ihr geredet haben. Bei jeder Situation, wo dies der Fall war, kam der Vergleich mit J.D. aus Scrubs und ich dachte nur: „Ja, ich habe es verstanden sie ist in diesem Punkt wie er.“

Die Nebencharaktere Matze und Steffi wurden meines Erachtens nicht wirklich gut in die Geschichte eingebunden und man hat nicht richtig was über sie erfahren. Die Folge war, dass man zu den beiden keinen richtigen Zugang gefunden hat, was ich sehr schade fand. Darüber hinaus fand ich Steffis Verhalten gegenüber Vanny teilweise ziemlich deplatziert. Sie hat sich des Öfteren einfach nicht wie eine Freundin verhalten. Des Weiteren fand ich es schade, dass Vanny kein Austausch mit anderen Bloggern hatte. Ihre Leidenschaft fürs Bloggen wurde zwar thematisiert und diese Stellen waren auch gut, aber irgendwie hat mir dieser Austausch dennoch gefehlt. Schade war es ebenfalls, dass ihre einzige Freundin Steffi war, was man natürlich auch auf ihren Ordnungswahn zurückführen könnte.

Wer mir hingegen gut gefallen hat war Lukas. Er hat Vanny Konter gegeben und sich nicht alles von ihr bieten lassen. Zusätzlich dazu hat man sehr schön während des Lesens eine Veränderung in seiner Person mitbekommen. Die Liebesgeschichte der beiden wurde allerdings nicht gut herausgearbeitet. Sie fand im ersten Teil der Geschichte fast gar nicht statt und am Ende ging es dann zu schnell.

An manchen Stellen war die Geschichte aber auch witzig und hatte einen Humor über den man lachen konnte, doch leider überwogen diese Stellen nicht.

Zum Schreibstil kann ich nur sagen, dass es sich um einen sehr einfachen handelt, der einem das Lesen nicht erschwert und den Leser gut durch das Buch durchbringt, allerdings konnte ich mich mit dem Schreibstil der Autorin dennoch nicht wirklich anfreunden.

Fazit

Als leichte Sommerlektüre ohne einen hohen Anspruch zu erwarten, geht die Geschichte durch aber alles in allem hat sie mich einfach nicht überzeugen können. Ich finde es so wieso schwierig, wenn man so gar nicht mit dem Protagonisten kann, weil irgendwie soll das ja die tragende Figur der Geschichte sein.

Insgesamt bekommt die Geschichte von mir gut gemeinte 2,5 Sterne.

 

„Blog Love“ bei Carlsen**

https://www.carlsen.de/epub/blog-love-liebe-laesst-sich-nicht-sortieren/86354

„Blog Love“ auf Amazon*

http://amzn.to/2tSV2vm