Again-Reihe, Books, Rezensionen

Trust Again von Mona Kasten

Trust-Again von Mona Kasten

Inhalt des Buches (Klappentext):

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Vor dem Lesen:

Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich Angst hatte „Trust Again“ zu lesen. Nicht vor der Geschichte an sich, sondern eher davor, dass diese nicht mit „Begin Again“ mithalten könnte. Ich fand „Begin Again“ so toll und dementsprechend waren natürlich meine Erwartungen an den zweiten Band.

Eine Liebe, die mit jeder Seite wächst

Dawns Geschichte kannten wir zum Teil schon aus „Begin Again“, was mich dazu veranlasst hat zu überlegen, was da noch hinter ihr stecken könnte. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass das schon alles war und das war es absolut nicht. Mit jeder Seite kommt man immer näher an die Hintergrundgeschichte und die ist auf ihre ganz eigene Art und Weise sehr emotional. Allerdings hat nicht nur Dawn etwas, was sie den anderen nicht erzählt, sondern auch Spencer.

Ich mochte ihn vom ersten Moment an als ich ihm in „Begin Again“ begegnet bin. Er besitz so viel Charme und Charisma. Er muss sich absolut nicht hinter Kaden verstecken. Seine Geschichte ist noch bewegender als Dawns. Wir kennen Spencer ja eigentlich als den charmanten Witzbold, der eigentlich immer gut drauf ist, doch auch er hat eine schwere Vergangenheit. Wie bei Dawn braucht es natürlich etwas Zeit bevor wir diese erfahren, doch das ändert nichts an den Emotionen, die Mona Kasten dadurch transportiert.

Die Geschichte zwischen Dawn und Spencer entwickelt sich mit jeder Seite und ich habe das Buch einfach verschlungen. Man merkt die Entwicklung der beiden Charaktere wirklich gut und ich Mona lässt sich auch Zeit mit dieser Entwicklung. Nichts passiert Schlag auf Schlag, was absolut perfekt gemacht wird, denn es kommt trotzdem keine Langeweile auf.

Natürlich treffen wir auch Charaktere aus dem ersten Band wieder, was zum Teil ziemlich witzig ist. Besonders die Szene, wenn Dawn bei Allie und Kaden in der Wohnung schreiben will, ist so urkomisch, dass ich einfach lachen musste. In „Begin Again“ lernen wie auch Sawyer etwas besser kennen, da sie Dawns Mitbewohnerin ist und was soll ich sagen, mir hat es sehr gefallen wie Mona dem Leser langsam vermittelt hat, dass sie nicht so ist wie es auf den ersten Blick scheint.

Genau wie im ersten Band haben wir in „Trust Again“ auch wieder eine Playlist, die die Geschichte perfekt unterstreicht und mich zu einem kleinen One Direction Fan werden ließ.

Fazit

Mit „Trust Again“ hat Mona Kasten mal wieder eine wundervolle Geschichte geschrieben, die einem nahegeht. Die Autorin schafft es einfach mit ihren Worten so viel zu transportieren, dass man sich vollkommen in die Geschichte fallen lassen kann. Genauso wie „Begin Again“ bekommt auch „Trust Again“ 5 Sterne von mir. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen es zu lesen.

 

„Trust Again“ auf Amazon*
http://amzn.to/2r8bBA9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s